Psychoanalytisches Coaching

Teamwork

Neben Wettbewerbs- und Marktanalysen, Optimierungsvorschlägen, Arbeitszeitersparnissen und Werbeangles, lohnt es sich ebenfalls, in sich selbst zu investieren. Denn Sie selbst müssen die Schritte, die Sie bei uns lernen, umsetzen. Sie selbst, müssen am Ende der 12 Wochen die gelernten Sachen implementiert haben und beibehalten. Auch müssen Sie ganz alleine motiviert, am Ball bleiben und auf neue Ereignisse angemessen reagieren können. 
Dies kann sich von Verhandlungssituationen, Mitarbeiter- und Eigenmotivation bis hin in Ihr Privat-Leben erstrecken. 

Neben der Analyse des eigenen Unternehmens, ist auch die Analyse der eigenen Person und die der Mitarbeiter ein extrem hilfreiches Mittel und vielversprechender Weg zu mehr Erfolg.

Da wir Experten für Zahlen sind, sind wir froh, mit einem Team aus studierten Psychologen ein Expertenteam für Menschen an der Seite haben.

Unsere Partner aus Berlin dynaMIND bieten psychoanalytisches Coaching an.


Psychoanalytisches Coaching - wie soll Freud mir helfen? 


Sie können Ihnen helfen, Ihre Dienstleistungen und Produkte besser zu vermarkten.

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Ihr Kollege auf negatives Feedback reagiert, indem er gegen seinen Schreibtisch tritt? Oder warum Ihr Manager Einzelgespräche mit jedem Mitarbeiter anders anzugehen scheint?


Sigmund Freud hat vielleicht die Antworten. Als eine der berühmtesten Figuren der Psychologie ist er für Theorien bekannt, die das Verständnis der Menschheit von Persönlichkeit, Gedächtnis und Therapie geprägt haben. Dank Freuds Arbeit können wir die tieferen Gründe dafür erforschen, warum Menschen tun, was sie tun. 


Vieles davon ist auf Freuds Entwicklung der Psychoanalyse zurückzuführen, bei der Menschen verborgene Gründe erforschen, die negatives Verhalten erklären, indem sie mit einem unparteiischen Analytiker über ihre Probleme sprechen. Fast alle Formen der Beratung wurzeln in Freuds Idee der "sprechenden Heilung".


Auch wenn es für die Lösung von Geschäftsproblemen nicht gerade förderlich ist, sich auf eine Couch zu legen und seine Probleme mit dem Managementteam zu besprechen, so gibt es doch eine Menge geschäftlicher Lektionen, die man aus Freuds Arbeit und Theorien ziehen kann.


Anwendung von Freuds Ratschlägen auf Leistungsbewertungen


Bonnie Oglensky, Ph.D., eine Professorin an der City University of New York, verwendet die Freudsche Theorie, um die Dynamik von Interaktionen am Arbeitsplatz zu diagnostizieren. Ein Manager, der seine Rolle in Bezug auf seine Mitarbeiter nicht versteht und nicht weiß, wie er gesehen wird, kann in katastrophale Probleme geraten, sagt sie.


Sie nennt das Beispiel von Arbeitern, die ihren Vorgesetzten als elterliche Figur sehen. Da laut Freud die Menschen in ihrer Kindheit in Bezug auf Wachstum, Motivation und Entwicklung so sehr von ihren Eltern abhängig sind, bringen viele diese Mentalität mit an den Arbeitsplatz und sehen ihre Manager als Pseudo-Eltern in ihrer beruflichen Entwicklung an.


Obwohl das Ziel des Wachstums die Unabhängigkeit ist, sagt Oglensky, kann die Verschiebung der Autorität ein erneutes Gefühl der Abhängigkeit vom Vorgesetzten auslösen.


Das kann gut oder schlecht sein, je nachdem, ob der Manager versteht, dass er auf diese Weise wahrgenommen wird. Eine Führungskraft, die sich nicht bewusst ist, wie sie von ihren Mitarbeitern wahrgenommen wird, macht wahrscheinlich kritische Fehler, wie zum Beispiel, dass sie bei Mitarbeitern, die ihre Führungskraft idealisieren, übermäßig kritisch rüberkommt oder bei Mitarbeitern, die ein direkteres Feedback brauchen, zu distanziert ist.


Dies gilt insbesondere bei Leistungsbeurteilungen, bei denen einem Mitarbeiter direkt gesagt wird, was er gut macht und in welchen Bereichen er sich verbessern muss.


"Wenn Sie das Unbewusste verstehen, das Phänomen des Widerstands und der Abwehr, und wie ineffektiv Interpretationen und Einsichten sein können, können Sie anfangen, Ihre Interventionen so zu gestalten, dass das Ego damit umgehen kann", sagt Claudia Luiz, Psya.D, eine Psychoanalytikerin. "Sie lernen, wie Sie [Ihrem] Mitarbeiter zu besserer Leistung verhelfen können, ohne sich angegriffen zu fühlen."


Versuchen Sie, sich in den Mitarbeiter hineinzuversetzen und die Gründe zu verstehen, warum er sich so fühlt, wie er sich fühlt. Versuchen Sie, Ihre Mitarbeiter eine Selbsteinschätzung ausfüllen zu lassen, bevor Sie sich mit ihnen zusammensetzen, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie sie ihre Arbeit und Leistung sehen, und bauen Sie Ihre Kritik oder Ihr Lob von dort aus auf



Business Coaching

 Was bringt ein psychoanalytisches Coaching? 


Ein psychoanalytisches Coaching bietet eine Reihe von Vorteilen. Ein guter Coach, bei unserem Partner dynaMite wird ein psychoanalytisches Coaching ausschließlich von Psychologen vollzogen, wird Ihnen eine großartige Beratung sein. Er wird Ihre Arbeit und Ihr Business verstehen, wissen, wie man Ihnen und damit Ihrem Unternehmen oder das Ihres Chefs durch einen psychoanalytischen Ansatz zur Beratung verbessern kann. 


Gewohnheitsanalyse und Verbesserung


Ein psychoanalytisches Coaching wird Ihnen dabei helfen, eine bessere Version Ihrer selbst zu werden, Sie werden tiefe Einblicke in Ihre eigene Psyche und menschliche Verhaltensmuster gewinnen. Wie entstehen Gewohnheiten und wie kann man die Gewohnheitsbildung beeinflussen? Zu welchem Verhalten neige ich, welchen Mustern folge ich und was ist daran gut und was nicht? 


Persönlichkeitsentwicklung


Neben einem Blick auf Ihre Verhaltensmuster und Gewohnheiten kann ein psychoanalytisches Coaching auch dazu eingesetzt werden, persönliche Schwächen wie Unsicherheit zu überwinden. Lernen Sie, wie sie auch auf stressige Situationen ruhig und gelassen reagieren können! 

 

Verhandlungs-, soziales-, und sprachliches Geschick 


Zu einem guten Unternehmer gehört Verhandlungsgeschick. Geschickt verhandelt derjenige, der sein Gegenüber und seine Bedürfnisse versteht. Dies fängt schon bei der Sprache an. Wollen Sie etwas von einem Menschen? Fokussieren Sie sich nicht auf die Bitte, sondern stellen Sie den Vorteil den es für Ihren Geschäftspartner hat heraus. Menschen interessieren sich leider selten für den Anderen und schon gar nicht für dessen Probleme, uns interessieren zunächst unsere eigenen Anliegen und Probleme. Lernen Sie, wie Sie ein Anliegen psychologisch geschickt adressieren!



Ein verbessertes Team ist ein besseres Unternehmen 


Ebenfalls sollten Führungskräfte und jeder im Management an einem psychoanalytischen Coaching teilgenommen haben. Dies ist für die Unternehmen in denen sie arbeiten von enormen Vorteil. Das schöne an Erfolgen, die durch intrinsische Motivation und einer umfassenden Beratung durch Psychologen resultierend in geändertem Verhalten und Ansichten, ist, dass sie sich multiplizieren lassen und halten. Durch psychoanalytische Beratung mehrere Arbeitnehmer entsteht quasi symbiotische Wechselwirkungen zwischen den Arbeitnehmern. 


Psychoanalyse 


Die Psychoanalyse ist eine psychotherapeutische Behandlungsmethode von seelischen Problemen und Störungen. Sie kann aber auch eingesetzt werden, um die Persönlichkeit eines Menschen zu ergründen und weiterzuentwickeln. In unserer Praxis geht es oft um Beides. Sie sind auch nicht wirklich voneinander klar abzutrennen sondern beeinflussen sich gegenseitig. Daher folgt ein psychoanalytischer Ansatz der Richtlinie, nicht nur das Unternehmen, sondern auch die Menschen, die das Unternehmen bilden, zu verstehen. Wir lieben den Kontakt zu und die Arbeit mit Menschen und sind dafür bestens ausgebildet.


Fazit

Wie Sie sehen, sind psychoanalytische Coachings eine tolle Möglichkeit sich selbst und damit das Unternehmen zu verbessern. Wir denken, dass es viel Sinn ergibt, neben der Beratung und Analyse der eigenen Firma auch sich selbst oder die eigenen Mitarbeiter zu analysieren und versuchen, das Beste aus Ihnen rauszuholen.